Einsatz Nr. 203 

 
Einsatzart

Übung Verkehrsunfall 

Einsatzort

Coswig, Grenzstrasse

Bericht

Angenommene Lage war Pkw Unfall – 2 beteiligte KFZ – 2 eingeklemmte Personen ein Fahrzeug im Vollbrand. Nach dem eintreffen am Einsatzort wurde eine kurze Lageerkundung durchgeführt. Ein Trupp unter Atemschutz löschte mit dem Schnellangriff das brennende Fahrzeug. In der Zwischenzeit wurde die Rettung der eingeklemmten Personen vorbereite. Die im Fahrzeug befindlichen Personen wurden durch den Anwesenden Rettungsdienst erstversorgt. Wir öffneten die Seite des Fahrzeuges um an die erste Person zu kommen. Nach erfolgreicher Rettung und Übergabe an den Rettungsdienst, wurde das Dach des Fahrzeuges abgenommen. Wir retteten auch diese Person aus dem Fahrzeug und übergaben diese an den Rettungsdienst.

Wir stellten im vorgehen Defizite fest und werden diese in den Ausbildungen abstellen. Wir konnten auch beobachten das Wissen was wir in den Diensten vermittelt haben angewendet wurde. In Summe genau das was man mit einer Übung erreichen wollte.

M.S.

Fahrzeuge

TMB | HLF20 | LF20 | MTW

Personal

14 Kräfte im Einsatz davon 2 unter Atemschutz 

Beteiligte Organisationen

SEG Niederau

Einsatzdauer

14.12.2019, 05:15 Uhr bis 14.12.2019, 07:34 Uhr