Einsatz Nr. 49 

 
Einsatzart

Brand Gebäude 

Einsatzort

Coswig, Naundorfer Str.

Bericht

Gegen 04:00 Uhr wurden die Coswiger Kameraden am Donnerstag den 15.Februar alarmiert.

Auf der Naundorfer Straße in Coswig würden große Flammen zu sehen sein.

Ein ungutes Gefühl für die Kameraden, gab es doch in der Nacht zuvor bereits einen Brand in Brockwitz.

Leider war das ungute Gefühl berechtigt. Der helle Feuerschein war bereits vor Ankunft der ersten Fahrzeuge zu sehen, der Ortsansässige Holzfachmarkt brannte bereits in voller Ausdehnung.

Sofort wurden die Feuerwehren Weinböhla, alle Ortsteilwehren aus Radebeul, sowie Friedewald, Reichenberg und Boxdorf nachalarmiert sowie Rettungsdienst und die Polizei.

Alle verfügbaren Löschwasserentnahmestellen, Zisternen und Hydranten, teilweise auch aus 500m Entfernung wurden angezapft. Bei dem riesigen Ausmaß von Feuer und dem Brandgut Holz war eine wirksame Brandbekämpfung leider nicht mehr möglich.  

Bei 6 Grad Minus gefror auch das Löschwasser auf dem Boden. Mühsam versuchten die Kameraden wenigstens noch die Geschäftsunterlagen und Computertechnik zu retten.

 

D.W.

 

Fahrzeuge

Kdow | HLF20 | HAB | TLF16/25 | SW2000Tr | MTW | Brockwitz HLF10 | Brockwitz TSF

Personal

160 Kräfte im Einsatz davon 30 unter Atemschutz 

Beteiligte Organisationen

FF Radebeul | Polizei | Rettungsdienst | FF Niederrau | FF Moritzburg | FF Reichenberg | FF Glaubitz | Kreisbrandmeister | Technisches Hilfswerk | FF Meissen | FF Weinboehla | FF Gauernitz | DRK Kreisverband Dresden-Land e.V. | FF Hühndorf | FF Steinbach

Einsatzdauer

15.02.2018, 03:53 Uhr bis 15.02.2018, 19:30 Uhr

   
   
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial