Einsatz Nr. 9 

 
Einsatzart

Brand Gebäude 

Einsatzort

Radebeul, Meissnerstr.

Bericht

Wir wurden nach Radebeul zur Unterstützung alarmiert. Nach Ankunft an der Einsatzstelle fanden wir ein Wohn- und Geschäftsgebäude in Brand vor. Haupsächlich ging es hierbei um die Aufstockung von Atemschutzgeräteträgern. Coswig übernahm den zweiten Angriffsweg mittels Steckleiterteilen über die Terrasse. Das Balkonfenster wurde eingeschlagen und der Brandherd in der Zwischendecke im 1. OG lokalisiert. Der Löschangriff mittels einem C-Strahlrohr übernahm die Feuerwehr Coswig. Durch die frostigen Temperaturen kam es stellenweise zu Glatteisbildung und Einfrieren der wasserführenden Geräte. Personen kamen keine zu Schaden, jedoch entstand ein erheblicher Sachschaden.

D.W.

Fahrzeuge

Brockwitz HLF10 | Brockwitz TSF | TLF16/25 | HAB | HLF20

Personal

60 Kräfte im Einsatz davon 5 unter Atemschutz 

Beteiligte Organisationen

FF Radebeul | FF Weinboehla | Kreisbrandmeister | Polizei | Rettungsdienst

Einsatzdauer

19.01.2017, 10:27 Uhr bis 19.01.2017, 16:15 Uhr