Einsatz Nr. 89 

 
Einsatzart

Brand Industriebrand 

Einsatzort

Neusörnewitz, An der alten Elektrowärme

Bericht

Großbrand in Lagerhalle

In Sörnewitz stand eine Autowerkstatt in Flammen. Durch das schnelle Eingreifen der Kameraden konnte ein Übergreifen auf andere Gebäude verhindert werden.

Eine Autowerkstatt steht Mittwochfrüh in Flammen. Die Feuerwehren Coswig, Weinböhla, Meißen und Radebeul-Kötzschenbroda waren im Einsatz. Gegen 5.30 Uhr wurde die Feuerwehr nach Sörnewitz gerufen. Im Gewerbegebiet EWS, in der viele kleinen Firmen angesiedelt sind, brannte es in einer Autowerkstatt.  Die Wehren Coswig, Weinböhla, Meißen, Radebeul-Kötzschenbroda und -Ost waren im Einsatz.

Durch das schnelle Eingreifen der Kameraden konnte das Übergreifen der Flammen auf andere Hallen verhindert werden. Personen kamen nicht zu schaden.

Die Anwohner wurden von der Polizei über das Radio informiert, dass sie die Fenster geschlossen halten sollen. Die örtlichen Freiwillige Feuerwehr hat inzwischen den Einsatz beendet. Die Brandursachenermittler sind vor Ort. Die Arbeiten sind allerdings schwierig, da inzwischen die Lagerhalle zum Teil eingestürzt ist. Bericht/Bild:SZ sowie Bild blaulicht-paparazzo

 

D.W.

Fahrzeuge

MTW | Brockwitz HLF10 | Kdow | TLF16/25 | HAB | HLF20

Personal

73 Kräfte im Einsatz davon 10 unter Atemschutz 

Beteiligte Organisationen

FF Meissen | FF Radebeul | FF Weinboehla | Kreisbrandmeister | Polizei | Rettungsdienst

Einsatzdauer

10.08.2016, 05:16 Uhr bis 10.08.2016, 13:00 Uhr