Einsatz Nr. 59 

 
Einsatzart

Brand TMD Friction 

Einsatzort

Coswig, Industriestr.

Bericht

Bei Eintreffen der Feuerwehr, wurde vom Sicherheitsdienst nur ein Stromausfall angezeigt. Nach Prüfung der Brandmeldeanlage wurde ein Meldereinlauf angezeigt. Nach Notöffnung des Schrankensystems an der Firmeneinfahrt wurden wir vom Haustechniker erwartet. Dieser teilte uns eine Rauchentwicklung im Bereich des Hochspannungs-Verteiler mit. In Absprache mit der Leitstelle wurden weitere Kräfte angefordert. Ein Trupp unter Atemschutz prüfte jeden Eingang der Trafostation mittels Wärmebildkamera dabei wurde die Löschbereitschaft durch CO2 sowie Pulver-Löscher sichergestellt. Hierbei wurde keine erhöhte Wärmeentwicklung festgestellt. Da die Anlage zu dem Zeitpunkt noch nicht Stromlos war konnten die Einsatzkräfte nicht ohne sich selbst in Gefahr zu begeben handeln. 

In der zwischen zeit wurde die Schaltzentrale aufgesucht die ebenfalls verraucht war, mittels Lüfter wurde der Raum Rauchfrei gemacht. Nach dem der Raum rauchfrei war wurde festgestellt das dass Feuer von allein erlosch und im Bereich des Netzschalter am Trafo deutliche Brandspuren hinterließ. Der Techniker der ENSO baute den Netzschaltschrank ab. Durch die Feuerwehr wurde Brandmeldeanlage zurückgesetzt.

Im Bereich Brockwitz sowie Ortsteil Coswig-Kötitz kam es zeitweise durch die Spannungsspitzen zu Stromausfällen des Öffentlichen Stromnetzes. Einsatzende gegen 16 Uhr.

 

D.W.

 

Fahrzeuge

MTW | Brockwitz HLF10 | Kdow | HAB | HLF20

Personal

25 Kräfte im Einsatz davon 4 unter Atemschutz 

Beteiligte Organisationen

ENSO | FF Radebeul | FF Weinboehla | Kreisbrandmeister | Rettungsdienst

Einsatzdauer

17.06.2016, 13:03 Uhr bis 17.06.2016, 15:35 Uhr