Einsatz Nr. 20 

 
Einsatzart

Hilfeleistung Personenunfall mit Zug 

Einsatzort

Coswig, Auerstraße bis Oberer Steinbacher Weg

Bericht

Am 17.03.2015 wurde die Feuerwehren aus Coswig und Radebeul gegen 07:45 Uhr zu einem Personenunfall mit einem Zug auf der Bahnstrecke Dresden-Berlin auf der Auerstraße alarmiert. Nach der ersten Lageerkundung konnte nur noch der Tod der betroffenen Person festgestellt werden. Da der Lokführer unter Schock stand, wurde dieser sofort medizinsch betreut. Während noch die Kriminalpolizei mit ihren Ermittlungen beschäftigt war, begann die Feuerwehr damit die Reisenden aus dem Zug zu evakuieren und in einen Ersatz-Bus zu bringen, damit die Fahrgäste ihre Ziele zeitnah erreichen. Die anschließende Bergung des Leichnams gestaltete sich für die Bestatter als schwierig, daher mussten die Kameraden der Feuerwehr Coswig Teile der Lok mittels Trennschleifer entfernen. Nach erfolgreicher Befreiung und Bergung des Leichnams säuberte die Feuerwehr noch Teile der Lok und des Gleisbettes.

M.B.

Fahrzeuge

Kdow | HLF20 | TLF16/25

Personal

9 Kräfte im Einsatz davon 0 unter Atemschutz 

Beteiligte Organisationen

FF Radebeul | Polizei | Rettungsdienst | Bundespolizei | DB Notfallmanager

Einsatzdauer

17.03.2015, 07:47 Uhr bis 17.03.2015, 14:15 Uhr

  
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial