Einsatz Nr. 78 

 
Einsatzart

Übung Menschenrettung 

Einsatzort

Coswig, Elbe

Bericht

Während des Ausbildungsdiesntes der Feuerwehr Coswig wurden die Feuerwehren Coswig und Radebeul Kötzschenbroda zu einem Bootsunfall auf der Elbe mit 5 in Not geratenen Personen gerufen. Sofort wurden die Rettungsboote an die Fahrzeuge angehangen und die Anlegestellen in Coswig Kötitz und Radebeul Kötzschenbroda angefahren. Nach nur wenigen Minuten konnte das erste Boot zu Wasser gelassen werden und die Suche der in Not geratenen Personen aufgenommen werden. Ca. 25 min nach Alarmierung der Einsatzkräfte trafen ziemlich zeitgleich alle 3 Rettungsboote aus Coswig, Brockwitz und Radebeul Kötzschenbroda bei den vermissten Personen ein und begannen mit der Menschenrettung. Nach 5 min waren alle Personen aus dem Wasser aufgenommen und wurden umgehend zur eingerichteten Verletztensammelstelle am Fähranleger Kötitz gebracht. Dort wurden sie sofort den bereitstehenden Sanitätern übergeben und medizinisch betreut. Da dies nur eine Übung war, konnte die Zusammenarbeit der Feuerwehren geprobt und für den Ernstfall Optimierungsbedarf festgestellt werden.

M.B.

Fahrzeuge

Kdow | HLF20 | HAB | TLF16/25 | SW2000Tr | HLF10 | TSF

Personal

35 Kräfte im Einsatz davon 0 unter Atemschutz 

Beteiligte Organisationen

FF Radebeul | Rettungsdienst

Einsatzdauer

28.08.2014, 19:05 Uhr bis 28.08.2014, 21:00 Uhr

   
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial