Einsatz Nr. 37 

 
Einsatzart

Brand Dachstuhlbrand 

Einsatzort

Coswig, Brockwitzerstrasse

Bericht

Dachstuhlbrand in Coswig

Die Feuerwehren Coswig, Radebeul und Weinböhla wurden am 9.April in den frühen Abendstunden zu einem Dachstuhlbrand nach Coswig in den Ortsteil Kötitz alarmiert.

Im Bereich über der Küche brannte der Dachstuhl. Sofort wurde ein Trupp zur Brandbekämpfung mit einem C-Strahlrohr ins Objekt geschickt, ebenso der Angriffstrupp aus Weinböhla mit einem weiteren C-Rohr zur Unterstützung der Coswiger Kameraden. Parallel dazu wurde der Coswiger Hubretter positioniert, und die Dachfläche wurde von außen über das Wenderohr gekühlt.

Das Vorrücken der Trupps erwies sich aufgrund der örtlichen Gegebenheiten als schwierig; eine Wärmebildkamera zum Aufspüren aller Glutnester war daher erforderlich.

Im Einsatz waren ca. 50 Feuerwehrmänner und –frauen; davon 9 Trupps unter Atemschutz mit 2 C-Strahlrohren und einem Wenderohr.

Oberbürgermeister Frank Neupold war abends an der Einsatzstelle und machte sich ein Bild vom Schaden.

Der Hauseigentümer blieb unverletzt. Ein Feuerwehrmann verletzte sich durch Stromschlag. Die Polizei war mit mehreren Einsatzkräften vor Ort. Schadenshöhe und Brandursache stehen noch nicht fest. In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch wurde das Objekt noch einmal auf Glutnester kontrolliert; hierbei ist nichts Negatives aufgefallen, so dass die Einsatzstelle an die örtliche Polizeidienststelle übergeben wurde.

Dominik Wittich

Freiwillige Feuerwehr Coswig

Fahrzeuge

HLF20 | HAB | TLF16/25 | LF16TS | HLF10 | TSF

Personal

50 Kräfte im Einsatz davon 18 unter Atemschutz 

Beteiligte Organisationen

FF Radebeul | Polizei | Rettungsdienst

Einsatzdauer

09.04.2013, 17:55 Uhr bis 10.04.2013, 22:00 Uhr

Zu diesem Einsatz existieren keine Bilder
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial